Pflicht zur Erklärung der Erbschaftsteuer

Bei einem Erbfall oder einer Schenkung besteht eine Steuererklärungspflicht nur, wenn der Steuerpflichtige vom Finanzamt  aufgefordert wurde, gemäß § 31 Abs. 1 Satz 1 ErbStG eine Steuererklärung abzugeben. Die Aufforderung muss innerhalb der ungehemmten Festsetzungsfrist ergehen, um anlaufhemmende Wirkung zu entfalten. Allerdings besteht eine Pflicht, den Erwerb anzuzeigen. Allerdings ist der Erwerber bzw. Schenkende zur Opens internal link in current windowAnzeige des Erwerbsvorgangs verpflichtet.

 

Wichtiger Hinweis: Dieser Artikel dient nur der ersten Information und stellt keine Rechtsberatung dar, da diese nur unter Berücksichtigung aller Umstände des konkreten Einzelfalls möglich ist. Für Aktualität und Richtigkeit übernehmen wir keine Gewähr.

  

Kontakt: Sollten Sie eine verbindliche Rechtsauskunft wünschen, nehmen Sie bitte KONTAKT mit uns auf.

 

2009 © Jan-Hendrik Frank (Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht)