Spanische Erbschaftssteuer und Umschreibung des spanischen Grundbuchs

In den letzten Jahrzehnte haben sich viele Deutsche den Traum von einer Immobilie in Spanien erfüllt. Was aber passiert im Fall des Todes des Eigentümers? Was muss der Erbe tun, um ins Grundbuch zu kommen - sog. Umschreibung des Grundbuchs?

 

Ohne Eintragung scheitert der Verkauf oder die Belastung der Immobilie

Die Eintragung ins spanische Grundbuch ist deshalb so wichtig, weil sich der Erbe bei einem späteren Verkauf gegenüber dem potentiellen Käufer als Eigentümer ausweisen muss. Auch für eine Beleihung oder sonstige Belastung des Grundbesitzes ist eine Grundbucheintragung erforderlich.

 

Wie erreiche ich als Erbe eine Umschreibung des Grundbuchs?

Zunächst muss der Erbe seine Erbenstellung nachweisen (mehr Informationen). Sodann muss er die anfallende spanische Erbschaftssteuer zahlen (mehr informationen zur Höhe und Berechnung der spanischen Erbschaftssteuer), da bis zur Begleichung der spanischen Erbschaftssteuerschuld eine Grundbuchsperre („cierre registral") besteht, d.h. kann der Erbe die Begleichung der Erbschaftssteuerschuld nicht durch einen Zahlungsbeleg nachweisen, so wird die Eintragung des Eigentumserwerbs des Erben durch das Grundbuchamt abgelehnt. Zuständiges Finanzamt für in Deutschland lebende Erben ist die für Steuerausländer zentral zuständige Steuerbehörde in Madrid („Agencia Estatal de Administracion Tributaria, AEAT").

 

Der Erbfall muss dem spanischen Finanzamt angezeigt werden

Die zeitnahe Anzeige des Erbfalls gegenüber dem Finanzamt ist aber noch aus einem anderen Grund zu empfehlen:  Die Anzeige des Erbfalls ist grundsätzlich innerhalb von 6 Monaten nach dem Todestag des Erblassers abzugeben. Überschreitet der anzeigepflichtige Erbe diese Frist, so erhöht sich seine Erbschaftssteuerschuld unter Umständen um einen Aufschlag von bis zu 20 % des festgesetzten Steuerbetrages. Unterbleibt auch nach Verstreichen Frist eine Erbfallanzeige, so entstehen neben diesem Aufschlag noch Verzugszinsen für jedes Jahr der Nichtanzeige.

 

Wichtiger Hinweis: Dieser Artikel dient nur der ersten Information und stellt keine Rechtsberatung dar, da diese nur unter Berücksichtigung aller Umstände des konkreten Einzelfalls möglich ist. Für Aktualität und Richtigkeit übernehmen wir keine Gewähr.

  

Kontakt: Sollten Sie eine verbindliche Rechtsauskunft wünschen, nehmen Sie bitte KONTAKT mit uns auf.

 

2009 © Jan-Hendrik Frank (Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht)